Holger Zimmermann

Holger Zimmermann Kunst bewegt sich zwischen 50er Jahre Nostalgie und Popart. Er kombiniert collagenartig stark verdichtete Motive der Konsumwelt der 50er Jahre, Original Zeitschriftenmaterial dieser Zeit und auf wenige Kontraste reduzierte Malerei zu jungen erfrischenden Kunstwerken mit einem Funken Nostalgie.

Holger Zimmermann wurde 1970 in Daun (Eifel) geboren. Durch Künstler, wie Warhol, Wesselmann und Lichtenstein beginnt er in jungen Jahren sich der Malerei zuzuwenden und bildet sich fortan autodidaktisch weiter. Er entwickelt seine eigene Bildsprache zwischen Nostalgie und Popart. Seine Motive findet er unter anderem in Zeitschriften und Publikationen der 50er und 60er Jahre. Durch die Auflösung von Konturen mit einen sensiblen Farbauftrag mit stark verdünnter Acrylfarbe erschafft er besondere Atmosphäre, die gleichsam erfrischend wirkt und doch Erinnerungen weckt.
Ständige Ausstellung und Galerievertretung: Kunst-Schaefer, Wiesbaden



Zu den Bildern

Make safer flying 2016 130 x120 cm (Auf Nachfrage)

Big Love 2016 Acryl auf Leinwand 180x80 cm

Festliche Variationen 2015 56x41 cm


Praezision 2015 50x40 cm

das eine tun 2012 collage 30x20 cm

Triumph 2015 52x40 cm


endlich-2012-collage-20-x-15-x-3-cm-klein

glanz-2013-collage-30-x-20-x-3-cm-klein

im-blickpunkt-2013-collage-30-x-20-x-3-cm-klein


lockere-fuelle-2012-collage-20-x-15-x-3-cm-klein

ruettgers-club-2013-collage-30-x-20-x-3-cm-klein

Künstler Index