Isanna von Perbandt

Isanna von Perbandt begann ihre Ausbildung zur Bildhauerin 1957 an der Werk-Kunst-Schule Wiesbaden bei Erwin Schutzbach. Ab 1966 Studium  bei Wolf Spemann (Keramische Plastik) und Heinz-Rudi Müller (Malerei).  Ab 1983 Weiterstudium an der Uni Mainz in Aktplastik, Holzskulptur und Malerei und Zeichnung bei Thomas Duttenhöfer, Michael Schnädter, Heinz Hemrich, Jürgen Klaus-Fischer und Dieter Brembs. Studienaufenthalte in Italien, Südfrankreich und Indien/Nepal. 1995 – 2001 Malerei bei Christa Moering. Seit dem Jahr 2002 freiberuflich tätig als Bildhauerin und Malerin. Lebt und arbeitet in Wiesbaden und Südfrankreich

Isanna von Perbandt zu Ihren Skulpturen:

Die Körpersprache des Menschen ist Ausgangspunkt und treibende Kraft für meine Arbeit. Begonnen habe ich mit naturalistischer Aktplastik. Mehr und mehr reduziere ich Figuren auf die wesentlichen Ausdrucksträger: Bewegung – Gestik – Haltung. Zwischen diesen versuche ich ein spannungsreiches Fast-Gleichgewicht zu finden. Das heißt konkret für die Entstehungsphase einer Plastik: mit der Spannung zwischen der Kontur, der Masse und der Struktur der Oberfläche zu spielen. Seit 2003 inspirieren mich auch Bäume in meiner Arbeit, da die „Bewegungen“ von Zweigen und Ästen für mich tänzerischen Bewegungen gleichen. Für die Bronzen erarbeite ich die Grundformen in Ton. Diese werden im Wachsausschmelzverfahren in Bronze gegossen. Die größeren Figuren sind Unikate in Keramik.

Ständige Ausstellung und Galerievertretung: Kunst-Schaefer, Wiesbaden



Zu den Bildern

Tröstung 7x6x11,5

Kokon Bronze

Akt 6,5x7x21


Kokon 8x6,5x12

Pregnant Bronze

Papillon Bronze


Baumpaar Bronze

Künstler Index