Christian Rudolph

Ausstellung
13. Mai – 11. Juni 2011

Vernissage: 13. Mai 19 – 21 Uhr

Christian Rudolphs Metallplastiken sind den Leuchtspuren einer im dunklen bewegeten Lichtquelle nachempfunden und als skulpturale Raumspuren konsequent umgesetzt. Die Metallplastiken sind aus einem geschweißten Dreieckprofil entwickelt. Der dreieckige Querschnitt steigert die Bewegungsdynamik, gleichzeitig verleiht es den Arbeiten eine gewisse Leichtigkeit. Alle Metallplastiken entstehen nach zuvor angefertigten dreidimensionalen Papiermodellen.

Zu den Bildern