Acht Künstler – Acht Räume

Januar 2006