Kunst-Schaefer

Firmengeschichte

Vier Generationen von Kunstexperten und eine über 100jährige Firmengeschichte sind ein Garant für Fachwissen und Beständigkeit. Die Offenheit für alles Neue ist jedoch neben der Tradition der Schlüssel für die Zukunft in Kunst und Handwerk.

Geschäftsgründung unter dem Namen „Albert Schäfer Kunsthandlung“ durch Vergolder Albert Schäfer und Hella Schäfer in der Faulbrunnenstraße 2 in Wiesbaden.
Kauf des Hauses Faulbrunnenstraße 11 und späterer Umzug der Kunsthandlung an den heutigen Firmensitz.
Sohn Franz Schäfer übernimmt nach seiner Ausbildung in der renommierter Kunsthandlung „Hanfstaengel“ in München die Kunsthandlung.
Nach dem Tod von Franz Schäfer übernimmt Ehefrau Marianne Schäfer die Kunsthandlung. Sie erweitert die Kunsthandlung zur Galerie für zeitgenössische Kunst in Wiesbaden.
Tochter Ellen Schäfer (geb. 1942) tritt in die Firma ein. Sie stärkt den handwerklichen Bereich und gründet die Restaurierungswerkstatt in der sich Restauratoren der Instandsetzung und Reinigung von Gemälde und Rahmen widmen.
Björn Lewalter (geb. 1969) studiert Kunstgeschichte und baut bei Kunst-Schaefer den Bereich Wechselausstellung und Künstlerbetreuung auf.
Ellen Lewalter (geb. Schäfer) übernimmt Kunst-Schaefer von ihrer Mutter Marianne Schäfer.
Kunsthistoriker Björn Lewalter m.a. tritt nach Studium und Ausbildung an den Museen Städel und Liebieghaus (beide Frankfurt am Main) in die Firma ein und übernimmt den Bereich der Wechselausstellungen, Kunstvermittlung und individuelle Kunstberatung.
Umwandlung von Kunst-Schaefer in eine OHG. Björn Lewalter ist nun zusammen mit Ellen Lewalter Gesellschafter.
Björn Lewalter veröffentlicht den Skulpturen Kunstführer „Raum.Kunst“ – Skulptur in Wiesbaden seit 1955“, Hrsg. Kulturamt Wiesbaden 2002.
Errichtung einer zweigeschossigen Ausstellungshalle sowie neuen, darüber liegenden Werkstatträumen hinter dem Vorderhaus Faulbrunnenstr. 11.
100 Jahre Kunst-Schaefer: International agierende Galerie und Familienbetrieb in der 4. Generation. Jubiläums-Ausstellung: Gernot Kissel
Mitglied im Landesverband der Galerien in Hessen und Rheinland-Pfalz Gesellschafter in der Interessengemeinschaft der Wiesbadener Galerien
1905
1906-8
1940
1945
1960
1990
1992
1998
2002
2002
2004
2005
2011
2019

Unser Qualitäts­anspruch

Kunst-Schaefer ist eines der größten Spezialhäuser für Bilder-Einrahmung sowie Gemälde-, Papier- und Rahmen-Restaurierung in Deutschland. Wir verfügen über die größte Einrahmungswerkstatt in Frankfurt und Rhein-Main mit Glaserei, Schreinerei und Papierwerkstatt im eigenen Haus.

Unsere über 100jährige Tradition (gegründet 1905) verpflichtet uns zu handwerklicher Genauigkeit und künstlerischer Kreativität. Wir verarbeiten ausschließlich säurefreie Passepartouts und Bilderrückwände in Museumsqualität. Als Bilderglas empfehlen wir entspiegeltes Mirogard Glas von Schott oder UV Schutzglas von Flabeg.

Wir bieten internationale Rahmenkollektionen sämtlicher Leistenmanufakturen und Rahmen-Vergolder, sowie im eigenen Atelier handvergoldete Bilderrahmen und Atelierrahmen. Insgesamt kümmern sich sechs Fachkräfte in Verkauf, Schreinerei, Papierwerkstatt und Restaurierung um die fachgerechte und kompetente Bearbeitung Ihrer Wünsche.

Galerie Impressionen

Kundenmeinungen

Projekte

Projekte

Restaurierung

Restaurierung Wir erhielten diese beschädigte und stark verschmutzte impressionistische Malerei eines unbekannten Künstlers zunächst nur um sie einzurahmen. Durch die Verschmutzung erkannten wir jedoch die

mehr »
Projekte

Objektrahmung „Goldene Hochzeit“

Objektrahmung „Goldene Hochzeit“ Was macht man mit den Andenken an einen besonders schönen Tag? Hierfür haben wir ausgefallene Möglichkeit der Objektrahmung entwickelt. Die Besonderheit bei

mehr »
Projekte

Einrahmung eines antiken Bestecks

Einrahmung eines antiken Bestecks Aufgabe war es, ein antikes Besteck dezent und schlicht zur Geltung zu bringen. Entscheidend für Wirkung ist der dezente silberne Kastenrahmen

mehr »
Projekte

Einrahmung Kaselstab 15. Jahrhundert

Einrahmung Kaselstab 15. Jahrhundert Eine sehr anspruchsvolle, aber spannende Aufgabe war die Einrahmung eines Kaselstabes, also eines Teiles eines Liturgischen Gewandes. Der Stoff durfte nicht

mehr »
Projekte

Einrahmung Berliner Mauer

Einrahmung Berliner Mauer Neulich hatten wir eine wirklich gewichtige Aufgabe zu lösen, nämlich die Einrahung eines 5 kg schweren original Mauerstein der Berliner Mauer. Das

mehr »